Ruhe und Frieden

Eine frische Schicht Schnee bedeckt die Straßen, Gehwege und Autos

Und wie ich so auf der Fensterbank unseres Büros sitze und die Fahrzeuge langsam durch die weißen Straßen huschen, verspüre ich plötzlich ein wohliges Gefühl von Ruhe, Frieden und Einsamkeit. Für mich bedeutet Ruhe und Frieden, dass ich etwa gegen 7:15 am Morgen mit deinem Bruder Jan am Laptop sitze und wir bereits den vierten Kaffee schlürfen. Es herrscht völlige Stille, bis auf unsere Musik und unser immer wiederkehrendes dämliches Gelache.

Ruhe und Frieden sind wie Wellen. Sie kommen und gehen, wann sie wollen.

Ruhe und Frieden erscheinen uns dann, wenn wir unsere Routine einmal durchbrechen und unserer Zukunft ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Ruhe und Frieden zeigt uns was wir eigentlich vermissen, während wir Tag ein Tag aus durch unsere Türen und das Leben huschen. Doch die Stille die wir suchen, liegt direkt vor uns. Sie ist direkt hier vor unseren Augen, zum Greifen nah. Doch wir vermissen sie trotzdem ständig.

Ruhe und Frieden liegt im Bierchen mit dem besten Freund, liegt im Geruch von frisch gebackenen Keksen der Mama, im Kuscheln mit dem Hund oder dem Anruf des Papas aus der Ferne. Ruhe und Frieden liegt in deinem Lieblingslied, in deinem Lieblingsbuch oder im Geruch deines Lieblingsmenschen. Und all das sollte niemals in zeit bemessen werden.

Solltest du ähnlich sein wie ich, dann bist du auch der Typ Mensch, der permanent unter Strom steht und durch jeden Termin, jedes Telefon und jeden Laden hetzt. Schrecklich ist das. Wirklich grausam. Vielen Menschen machen sich auf den Weg zur Arbeit und haben den morgendlichen Drive bereits vergessen. Viele konzentrieren sich eher auf das Ziel, statt auf die Reise. Resultat ist ein völlig erschöpfter Körper der darauf wartet sich in einer ruhigen Minute wieder auftanken zu können.

Wir übersehen, wie die Blätter im Herbst langsam ihre Farben ändern. Der erste Schneefall verblasst schon wieder in unseren Gedanken und verschwindet, ehe wir die Schönheit der weißbedeckten Welt wahrnehmen konnten. Wir übersehen die Schönheit, welche die Welt uns jeden Tag zu zeigen versucht.

Das wundervolle an Ruhe und Frieden ist, dass es immer präsent sein wird. Ganz egal ob du dir die Zeit nimmst es zu sehen, oder aber auch nicht.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.